Änderungen 2011

Neue Verkehrsvorschriften 2011

Gesetzliche Änderungen im Straßenverkehr

LKW- und Autofahrer müssen sich 2011 auf eine Reihe neuer Verkehrsvorschriften einstellen. Wir haben für Sie die wichtigsten gesetzlichen Änderungen im Straßenverkehr zusammengestellt.

Folgende Änderungen sollten Sie ab 2011 beachten:

EU Bußgeld-Ahndung
Auch in Deutschland werden Bußgelder aus dem Ausland ab 70 Euro vollstreckt. In Deutschland gilt jedoch nach wie vor die Fahrerhaltung.

Begleitetes Fahren
Das begleitete Fahren ab 17 Jahre wird zum Dauerrecht. Jugendliche können mit Zustimmung der Eltern einen Monat vor Vollendung des 17. Lebensjahres die Fahrprüfung ablegen.

Behinderten-Parkausweis
Die Behinderten-Parkausweise werden 2011 ungültig und müssen in EU-Parkausweise umgetauscht werden.

Tempo 100 Erlaubnis für Wohnwagen-Gespanne
Die Tempo 100 Zulassung für Kraftfahrtstraßen und Autobahnen wird zum Dauerrecht.

Einführung des Wechselkennzeichens
Nach den Plänen der Bundesregierung sollen in 2011 bis zu drei Autos auf ein Kennzeichen angemeldet werden können.

Motorrad-Kennzeichen
Die ungeliebten großen Motorrad-Kennzeichen werden abgeschafft und die neuen Mini-Kennzeichen der Größe 18 x 20 Zentimeter kommen.

Fahrzeugumschreibung
Die Gebühren für Kfz Ummeldungen innerhalb eines Landkreises entfallen.

Tagfahrleuchten
Neue Automodelle und leichte Nutzfahrzeuge ohne Tagfahrleuchten erhalten keine EU-Typgenehmigung mehr.

Leuchtstreifen
Nutzfahrzeuge über 7,5 Tonnen und deren Anhänger ab 3,5 Tonnen müssen in der Nacht besser sichtbar sein.

Winterreifen-Regelung
Alle Fahrer müssen bei Glatteis, Schneeglätte und Schneematsch Winterreifen aufziehen. Als Winterreifen gelten alle M+S Reifen und Ganzjahresreifen.

Alle Angaben ohne Gewähr