Hohes Staurisiko durch Brückentag
Aktuelle Bußgeld News

Hohes Staurisiko durch Brückentag

07 Mai, 2018

Der bundesweite Feiertag Christi Himmelfahrt, hat in Verbindung mit dem Brückentag am Freitag ein hohes Staurisiko

zur Folge. In sieben Bundesländern bleibt die Schule offiziell geschlossen, andere schließen sich durch einen beweglichen Ferientag an. Bereits am Mittwochnachmittag ist das Verkehrsaufkommen daher bundesweit erhöht. Bis in die Abendstunden muss auf den Autobahnen und rund um die Ballungszentren mit Staus und stockendem Verkehr gerechnet werden. Durch den fehlenden LKW-Verkehr geht es am Feiertag auf den Autobahnen recht flüssig voran. Nur auf Landstraßen und in den Ausflugszielen wird, je nach Wetterlage, viel Ausflugsverkehr erwartet. Am Freitag, dem Brückentag, geht es ruhiger zu als freitags üblich – mit einzelnen Pendlerstaus ist trotzdem zu rechnen. Der Samstag ist insgesamt ebenfalls ein relativ ruhiger Reisetag. Rund um die Fernstraßen Richtung Küsten kann es allerdings voller werden, ebenso durch das Ferienende im Großraum Hamburg. Der Sonntag ist durch den Rückreiseverkehr ab den Nachmittagsstunden wieder stärker belastet. Insbesondere Rückreisende aus südlicher Richtung müssen mit hohem Verkehrsaufkommen Richtung Deutschland rechnen, da sowohl in Österreich als auch der Schweiz ebenfalls ein langes Wochenende endet.

Aktuelle Lageberichte der Alpenpässe
Viele Alpenquerungen, die auch touristische Bedeutung haben, sind für die Sommersaison wieder geöffnet bzw. werden in den nächsten Tagen geöffnet. Darunter so beliebte wie die Großglockner Hochalpenstraße oder die Nockalmstr. Tagesaktuelle Meldungen zu allen Sperren oder Einschränkungen und weitere allgemeine Informationen zu Alpenpässen hält der ACE unter ace.de/alpenpaesse bereit.
ACE Auto Club Europa e.V., www.ace.de


zurück zu den News       News Archiv


Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.