Profiltiefe - Bereifung

Bereifung - Profiltiefe

Entscheidend für ihre Sicherheit ist die richtige Bereifung mit ausreichender Profiltiefe. Je geringer die Profiltiefe, desto länger sind die Bremswege auf nasser Fahrbahn. Dies kann sehr schnell zu Verkehrsunfällen führen. Mit welchen Konsequenzen muss ich rechnen?

Bereifung ohne ausreichende Profiltiefe

Verstoß Punk­te Buß­geld € Fahr­verbot
Sie haben ein Kfz (außer Mofa) oder einen Anhänger in Betrieb genommen, dessen Reifen keine ausreichenden Profilrillen oder Einschnitte oder keine ausreichende Profiltiefe bzw. Einschnitttiefe besaß 1 P 60 nein
Sie haben als Halter die Inbetriebnahme eines Kfz (außer Mofas) oder Anhängers in diesen Fällen angeordnet oder zugelassen 1 P 75 nein
Sie sind bei Schnee und Glatteis mit Sommerreifen gefahren 1 P 60 nein
Sie sind bei Schnee und Glatteis mit Sommerreifen gefahren und haben den Verkehr behindert 1 P 80 nein
Sie sind bei Schnee und Glatteis mit Sommerreifen gefahren und haben dadurch Andere gefährdet 1 P 100 nein
Sie sind bei Schnee und Glatteis mit Sommerreifen gefahren es kam zum Unfall 1 P 120 nein
  • Die neue Winterreifen-Verordnung ist seit Dezember 2010 amtlich. Der Gesetzgeber hat die StVO gemäß Paragraph 2 Absatz 3a geändert.
  • Alle Fahrer müssen bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte Winterreifen aufziehen. Als Winterreifen gelten alle M+S Reifen, auch Ganzjahresreifen (Allwetterreifen) fallen darunter. Sie sind mit einem M+S Symbol und/oder mit einer Schneeflocke mit drei Bergspitzen gekennzeichnet.
  • Schwere Nutzfahrzeuge müssen auf den Antriebsachsen Winterreifen aufziehen.
  • Auch Motorräder müssen bei Eis und Schnee entsprechend ausgerüstet sein.

Alle Angaben ohne Gewähr

Interessante Informationen zur richtigen Bereifung und Profiltiefe: