Telefonieren ohne Freisprechanlage

Handyverbot
Telefonieren ohne Freisprechanlage

Laut StVO ist das Telefonieren ohne Freisprechanlage nicht erlaubt. Das Handyverbot trifft zu, wenn während der Fahrt das Autotelefon oder das Handy in die Hand genommen wird. Auch für Radfahrer gilt das Handyverbot. Funkgeräte fallen nicht unter das Handyverbot. Das Handyverbot besteht nicht, wenn das Auto steht und beim Fahrzeug der Motor ausgeschaltet ist. In unserem Bußgeldkatalog finden Sie Bußgeld, Punkte und Fahrverbot für das unerlaubte telefonieren ohne Freisprechanlage.

Achtung: Gegen das Handyverbot verstößt man hingegen nicht, lt. Urteil vom Oberlandesgerichts Bamberg (OLG Bamberg 3 Ss OWi 1050/06), wenn man bei ausgeschaltetem Motor vor einer roten Ampel im Auto telefoniert.

Handyverbot am Steuer StVO:
Strafe für das Telefonieren ohne Freisprechanlage - Bußgelder, Punkte und Fahrverbote (gültig seit Oktober 2017)

Verstoß Punk­te Buß­geld € Fahr­verbot
Sie benutzen als Führer des Kfz ein Handy oder Autotelefon, indem Sie hierfür das Handy oder den Hörer des Autotelefons aufnehmen oder halten 1 P 100 nein
- mit Gefährdung 2P 150 1 Monat
- mit Sachbeschädigung (kommt es zum Unfall) 2 P 200 1 Monat
Sie benutzen als Radfahrer ein Handy   25 nein
Beim Führen eines Fahrzeuges verbotswidrig ein technisches Gerät zur Feststellung von Verkehrs­überwachungs­maßnahmen betrieben oder bereitgehalten 1 P 75 nein

News und Berichte zum Thema Handyverbot: